Rund um den Brocken
Titel
Auf Ihrer Wanderung lernen Sie die unterschiedlichsten Vegetationsstufen des Brockens kennen. Erleben Sie 250 Jahre alte Fichten, Zwergstrauchheiden, Hochmoore und die nur noch auf dem Brocken vorzufindende Brockenanemone. Eine Vielzahl von einheimischen Pflanzen können Sie auch im Brockengarten kennenlernen. Vorbei an unberührter Natur und durch idyllische Bachtäler, entlang der Relikte der ehemaligen innerdeutschen Grenze und den unvergleichlichen Fernblicken von den Klippen wandern Sie immer mit Blick auf den höchsten Gipfel Norddeutschlands (1141 m). Bei einer abschließenden Dampflokfahrt auf den Brocken erschließt sich Ihnen die Faszination dieses Berges. Hier finden Sie ein Klima vergleichbar mit dem der Alpen bei 1.800 – 2.500 m ü. NN vor.
Rund um den Brocken
mit Brockenbahn-Fahrt
Wandern ohne Gepäck - Individuelle Streckenwanderung
4 Etappen - 5 Übernachtungen - 78 km

1. Tag:

Anreise und Übernachtung in Ilsenburg

2. Tag:

1. Etappe: Ilsenburg - Braunlage, ca. 24 km (⇧ 830Hm / ⇩ 510Hm)
Von Ilsenburg wandern Sie durch Ilsetal und Großes Sandtal zur Scharfensteinklippe. Von dort geht es an der ehemaligen Grenze entlang bis zum Eckersprung. Weiter führt Sie Ihr Weg vorbei am Gedenkstein „Dreieckiger Pfahl“ (Grenzstein zwischen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt) bis auf den Wurmberg oberhalb von Braunlage. Sie können die Gondelfahrt genießen oder den Abstieg nach unten wählen.
Übernachtungsort: Braunlage

3. Tag:

2. Etappe: Braunlage - Schierke, ca. 20 km (⇧ 340Hm / ⇩ 270Hm)
Sie folgen der Alten Tanner Poststraße und gelangen am Kartoffeldenkmal vorbei auf den Harzer Grenzweg. Vorbei an der Silberfuchsfarm (Café) gelangen Sie zum Grenzöffnungs-Gedenkstein. Auf dem Harzer-Hexen-Stieg erreichen Sie den Ort Elend mit der kleinsten und sehr sehenswerten Holzkirche Deutschlands. Durch das naturbelassene Elendstal geht es entlang der Kalten Bode hinauf nach Schierke.
Übernachtungsort: Schierke

4. Tag:

3. Etappe: Schierke - Wernigerode, ca. 18 km (⇧ 280Hm / ⇩ 650Hm)
Am Bhf. Schierke vorbei führt Sie Ihre Wanderung auf den Harzer-Hexen-Stieg in Richtung Drei Annen Hohne. Genießen Sie am Trudenstein (begehbare Granitklippe) den tollen Ausblick. Das Naturerlebniszentrum HohneHof lädt zum Verweilen und Staunen ein. Ihr Weg führt Sie längs der Zillierbachtalsperre in Richtung Armeleuteberg. Hier lohnt ein Abstecher vorbei an der Ausflugsgaststätte Armeleuteberg zum Kaiserturm, von dem Sie den Ausblick über Wernigerode genießen können.
Übernachtungsort: Wernigerode

5. Tag:

4. Etappe: Wernigerode - Ilsenburg, ca. 16 km (⇧ 110Hm / ⇩ 970Hm)
Mit der Brockenbahn fahren Sie von Wernigerode auf den Brocken. Auf dem Brocken (1141m) haben Sie eine herrliche Fernsicht. Erforschen Sie das Brockenmuseum, den Brockengarten, die Brockenuhr, die Teufelskanzel und den Hexenaltar. Ihre Wanderung führt Sie nun zum Gelben Brink (hier hören Sie die Ilse, sehen das Flussbett, können sie aber unter den Granitfelsen nicht sehen) und dann in Richtung Ilsenburg. Auf dem Heinrich-Heine-Weg, vorbei am Heine-Denkmal und den Ilsefällen, gelangen Sie wieder nach Ilsenburg.
Übernachtungsort: Ilsenburg

6. Tag:

Heimreise
Rund um den Brocken
mit Brockenbahn-Fahrt
Wandern ohne Gepäck - Individuelle Streckenwanderung
7 Etappen - 8 Übernachtungen - 98 km
1. Tag:Anreise in Bad Harzburg
2. Tag:Bad Harzburg - Torfhaus14 km
3. Tag:Torfhaus - Braunlage14 km
4. Tag:Braunlage - Schierke12 km
5. Tag:Schierke - Drei Annen Hohne16 km
6. Tag:Drei Annen Hohne - Wernigerode12 km
7. Tag:Wernigerode - Mit der Brockenbahn auf den Brocken - Ilsenburg16 km
8. Tag:Ilsenburg - Bad Harzburg14 km
9. Tag:Heimreise