Wandern mit Hund
Titel
Für Ihren Hund gibt es keine schönere Beschäftigung, als gemeinsam mit seinem Herrchen oder Frauchen Neuland zu entdecken, den ganzen Tag lang durch Feld und Wald zu streifen und auf Schritt und Tritt dabei zu sein. Für Sie ist eine Wandertour die ideale Möglichkeit, Ihren Hund mit in den Urlaub zu nehmen - und als Team noch viel enger zusammenzuwachsen als zuvor.

Fast alle unsere Wanderreisen sind auch mit Hund buchbar. Bitte achten Sie bei den einzelnen Reisen auf den entsprechenden Vermerk unter „Weitere Infos“.

Pro Hund und Nacht zahlen Sie vor Ort in den Hotels ca. 8 - 15 EUR. Bitte beachten Sie unbedingt unsere besonderen Hinweise zum Wandern mit Hund

Hier ein paar Beispiele für Wanderreisen, die Sie zusammen mit ihrem Hund unternehmen können:
1. Tag:Anreise in Osterode
2. Tag:Osterode - Polsterberg16 km
3. Tag:Polsterberg - Torfhaus17 km
4. Tag:Torfhaus - Brocken - Königshütte25 km
5. Tag:Königshütte - Altenbrak (Südroute)23 km
6. Tag:Altenbrak - Thale14 km
7. Tag:Rücktransfer nach Osterode (im Preis enthalten!)
Heimreise
1. Tag:Anreise in Osterode
2. Tag:Osterode - Innerstesprung14 km
3. Tag:Innerstesprung - Altenau13 km
4. Tag:Altenau - Brocken16 km
5. Tag:Mit der Brockenbahn bis Drei Annen Hohne (1 Stunde)
Drei Annen Hohne - Rübeland
15 km
6. Tag:Rübeland - Treseburg17 km
7. Tag:Treseburg - Thale oder Quedlinburg11 km
8. Tag:Rücktransfer nach Osterode (im Preis enthalten!)
Heimreise

1. Tag:

Anreise und Übernachtung in Bad Suderode

2. Tag:

1. Etappe: Bad Suderode - Meisdorf/Falkenstein, ca. 17 km (⇧ 310Hm / ⇩ 340Hm)
Es geht hinauf in den Harzer Wald auf den Panoramaweg oberhalb des Ortes und vorbei am Osterteich. Hinter Rieder erreichen Sie die Roseburg, eine Burganlage mit einem attraktiven Landschaftspark und einem Burgcafe. Durch den Schlosspark von Ballenstedt führt Sie der Selketal-Stieg schließlich auf den Schlossplatz mit dem Ensemble aus Schloss, Theater und Marstall. Hinter Ballenstedt blicken Sie auf eine Halde des historischen Kohlebergbaus und erreichen wenig später Meisdorf. Nun wandern Sie in das Selketal, eine der reizvollsten Landschaften des Harzes. Oberhalb des Tals thront die Burg Falkenstein, das Wahrzeichen des Selketal-Stieges.
Übernachtungsort: Meisdorf

3. Tag:

2. Etappe: Meisdorf/Falkenstein - Alexisbad, ca. 20 km (⇧ 350Hm / ⇩ 230Hm)
Der Selketal-Stieg führt Sie jetzt entlang der Selke zur Selkemühle (historisches Gasthaus, mittlerweile geschlossen). Weiter geht es vorbei an den Stahlhämmern 1 bis 4, Resten von Schmiede- und Walzwerken aus dem Jahre 1880, nach Mägdesprung und von hier hinauf zur sagenumwobenen Mägdetrappe. Sie wandern jetzt auf dem Klippenweg oberhalb des Selketals nach Alexisbad (1. Badeort Anhalts, Ende 18. Jhd.). Unterwegs treffen Sie immer wieder auf Objekte aus künstlerischem Eisenguss (Luisentempel, Verlobungsurne). Von hier fahren Sie mit der historischen Selketalbahn zurück nach Bad Suderode und lernen unterwegs das Selketal noch einmal aus einem anderen Blickwinkel kennen.
Übernachtungsort: Bad Suderode

4. Tag:

Heimreise